Herpes: Symptome

Herpes: Symptome Diese Herpes-Anzeichen sprechen für Lippenbläschen.

Typische Herpes-Symptome spürt man bereits, bevor man die Lippenbläschen sieht. Dann kommt es meist zu Brennen, Jucken oder einem Spannungsgefühl der Haut. Diese Vorboten können sich über einige Stunden oder einen ganzen Tag bemerkbar machen.

Lippenbläschen: Typischer Verlauf

Ohne Behandlung dauert eine Lippenherpes-Episode etwa sieben bis zehn Tage. Typischerweise verläuft der Ausbruch in verschiedenen Phasen.

Phase 1

Kribbel- und Rötungsphase

Phase 2

Bläschen­phase

Phase 3

Offene Wundphase

Phase 4

Verkrustungs­phase

Phase 5

Abheilungs­phase

Erste Anzeichen

Betroffene wissen oft schon lange bevor sich die unschönen Fieberblasen zeigen, was ihnen bevorsteht. Denn dann brennt, kribbelt oder spannt die Haut an den Lippen unangenehm. Es kann jedoch auch passieren, dass die Bläschen wie aus dem Nichts auftauchen.

Gut zu wissen: Sobald Sie erste Herpes-Anzeichen wie Kribbeln oder Brennen bemerken, sollten Sie sofort mit der Lippenherpes-Behandlung beginnen.

Bläschen-Phase

Jetzt sieht man ganz deutlich, dass es sich um Lippenherpes handelt. Die Bläschen füllen sich mit klarer Flüssigkeit und die Haut fühlt sich geschwollen und gespannt an. Die Fieberblasen platzen dann nach ein paar Tagen von selbst auf.

Stechen Sie die Bläschen nie mit einer Nadel oder ähnlichem auf – das birgt die Gefahr einer Infektion mit Bakterien und die Viren können sich leicht weiter ausbreiten.

Nach dem Platzen bleibt eine kleine, aber sehr empfindliche Wunde zurück, die zunächst verkrustet und nach ca. zehn Tagen abgeheilt ist.

Gut zu wissen: Solange die Bläschen nicht mit schützendem Schorf bedeckt sind, ist man höchst ansteckend und sollte darauf achten, andere nicht zu infizieren.

Lippenherpes: Weitere Symptome

Ab und zu können die Lippenbläschen auch von einem allgemeinen Krankheitsgefühl begleitet sein. Dann sind eventuell auch die Lymphknoten geschwollen. Die Fieberblasen können sich außerdem auf die Wangen, im Naseneingang, den Ohrläppchen oder im Bereich der Augen ausbreiten. Lippenherpes kann sich auch in Form von Mundfäule (Gingivostomatitis herpetica) zeigen. Die Anzeichen dafür sind unter anderem geschwürartige Bläschen im Mund, die stark schmerzen und von hohem Fieber begleitet sein können.

Generell sind die Symptome einer Infektion mit Herpes-simplex Viren vom Typ 1 (Lippenherpesviren) unangenehm, aber nicht gefährlich. Personen mit geschwächtem Immunsystem (z. B. durch eine HIV- oder Krebs-Erkrankung) sowie Neugeborene können jedoch lebensgefährliche Komplikationen entwickeln. Dieser Personenkreis sollte daher besonders vor einer Ansteckung geschützt werden und bei Lippenbläschen immer sofort zum Arzt gehen!

Das könnte Sie auch interessieren:
zurück nach oben
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.