Mittel gegen Lippenherpes

Mittel gegen Lippenherpes Rezeptfreie Mittel aus der Apotheke.

In der Apotheke stehen verschiedene rezeptfreie Mittel gegen Lippenherpes zur Verfügung. Dazu zählen zum Beispiel Präparate auf Basis von Zink, Docosanol oder Melissenextrakt. In der Regel werden aber Salben mit antiviralen Wirkstoffen wie Aciclovir und Penciclovir empfohlen. Zwischenzeitlich gibt es auch Präparate, die zusätzlich zum Virustatikum Kortison enthalten, das entzündungshemmende Effekte entfaltet. In bestimmten Fällen kann auch die Einnahme von Tabletten mit antiviralen Wirkstoffen erforderlich sein. Diese sind allerdings rezeptpflichtig und müssen daher vom Arzt verordnet werden.

Creme gegen Lippenherpes mit Aciclovir

Der Wirkstoff Aciclovir wurde 1977 von den amerikanischen Forschern Gertrude Belle Elion und Horward Schaeffer entwickelt. 1981 wurde das revolutionäre Arzneimittel erstmals gegen Herpesinfektionen zugelassen. Seitdem hat sich der Wirkstoff in der Behandlung von Lippenherpes sehr gut bewährt – er lindert nicht nur die Symptome, sondern verkürzt auch den Krankheitsverlauf.

Zur Wirkweise: Aciclovir hemmt die Vermehrung der Herpesviren. Die Besonderheit ist dabei, dass Aciclovir nur in den von Herpes befallenen Zellen aktiv wird – die gesunden Zellen werden dabei "in Ruhe gelassen".

Heutzutage gibt es auch Präparate, die zusätzlich zu Aciclovir einen weiteren Wirkstoff enthalten: Kortison. Durch den entzündungshemmenden Effekt des Kortisons soll die Wundheilung gefördert werden.

Zovirax Duo – jetzt rezeptfrei
Die Revolution in der Lippenherpes-Therapie

Zovirax Duo ist die einzige rezeptfreie Lippenherpes-Creme mit einem virenhemmenden und einem entzündungslindernden Wirkstoff. Mit Zovirax Duo steht so erstmals ein rezeptfreies Medikament zur Verfügung, das den Lippenherpes-Ausbruch gleich zweifach bekämpft: Es stoppt nicht nur die Vermehrung der Lippenherpes-Viren, sondern bekämpft auch die dadurch ausgelöste Entzündungsreaktion. Auf diese Weise kann bei frühzeitiger Anwendung die Bläschenbildung sogar verhindert werden.

Ein weiteres Plus: Sollte trotz frühzeitiger Anwendung dennoch ein Bläschen entstehen, verkürzt Zovirax Duo nicht nur die Heilungszeit, sondern es kann auch die Gesamtfläche von Bläschen, Wunde und Kruste signifikant verringern.

Zovirax Duo

Zovirax Duo

  • Zweifach wirksam: Stoppt die Virenvermehrung und bekämpft die Entzündung.
  • Kann bei frühzeitiger Anwendung sogar die Bläschenbildung verhindern.
  • Verkürzt die Heilungszeit.
  • Sollte dennoch ein Bläschen entstehen, kann Zovirax Duo die Gesamtfläche von Bläschen, Wunde und Kruste signifikant reduzieren.
Weitere Informationen zum Produkt

Gut zu wissen: Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, beginnen Sie mit der Anwendung bereits bei den ersten Anzeichen (z.B. Kribbeln oder Juckreiz).

CHDE/CHZOD/0020/18 - 20180417
Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.